Teleskopkrone/Teleskopprothese

18. Januar 2011

Sind noch wenige Zähne im Kiefer vorhanden, hat sich seit Jahrzehnten der Einsatz von Teleskopprothesen bewährt. Das Restgebiss wird mit Teleskopkronen versehen, auf die passgenau eine Teleskopprothese hergestellt wird. Wichtige Vorteile sind die gleichmäßige Belastung der verbliebenden Zähne. Ebenso ist die Teleskopprothese erweiterbar und bietet eine hochmoderne Versorgung für viele Jahre. Die Anzahl der verbliebenden Lesen Sie weiter…

Schwangerschaft

18. Januar 2011

Die Schwangerschaft ist eine besondere Zeit. Auch für den Zahnarztbesuch gelten einige Regeln. So führen wir nur die nötigsten Behandlungen durch. Dazu zählen Kontrolluntersuchungen, Zahnsteinentfernung und natürlich Notfallbehandlungen bei Zahnschmerzen. Als geeignetester Zeitpunkt für eine Behandlung gilt das 2. Trimenon – also die Zeit vom 4. bis zum 7. Monat der Schwangerschaft. Durch die hormonelle Lesen Sie weiter…

Röntgen

18. Januar 2011

Die Röntgendiagnostik in der Zahnmedizin – also das Röntgen der Zähne und des Kiefers – macht etwa ein Drittel der Gesamtanzahl aller medizinischen Röntgenuntersuchungen aus. Dennoch wird in der Zahnmedizin strahlungsarm und somit schonend geröngt: so macht die kollektive Dosis – also die Strahlung, die auf den Körper einwirkt – die beim zahnmedizinischen Röntgen anfällt, Lesen Sie weiter…

Recall

18. Januar 2011

Sprechen Sie uns an, wenn wir Sie in unser Recall-System aufnehmen dürfen. Wir werden Sie in individuell abgestimmten Zeitabständen an fällige Kontrolluntersuchungen erinnern und einen Termin mit Ihnen vereinbaren. So entgeht Ihnen keine Kontrolluntersuchung oder Stempel für Ihr Bonusheft. Dieser Hinweis ist natürlich ein völlig unverbindlicher und kostenloser Service.

Rauchen

18. Januar 2011

Es gibt Studien, die belegen, dass der Gesundsheitszustand der Mundhöhle eines Rauchers vergleichbar ist, mit dem eines zehn Jahre älteren Nichtrauchers. Daher sollte der Raucher besonders auf seine Mundhygiene achten. Pigmente im Tabakrauch sorgen für starke, dunkle Verfärbungen, die sich in aller Regel nicht mit Methoden der häuslichen Mundhygiene entfernen lassen. Eine professionelle Zahnreinigung entfernt Lesen Sie weiter…

Prophylaxe

18. Januar 2011

Prophylaxe (=Vorbeugung) ist heute das Hauptziel der zahnmedizinischen Tätigkeit. Sie umfasst die Gruppenprophylaxe in Kindergärten und Schulen und die Individualprophylaxe in der zahnärztlichen Praxis. Im Rahmen der Krankenkassen-Versicherung wird die Vorbeugung zwischen dem 6. und dem 18. Lebensjahr durchgeführt. Unserer Meinung nach beginnt die Prophylaxe mit dem 2. Lebensjahr und bleibt das ganze Leben über Lesen Sie weiter…

Plaque

18. Januar 2011

Die Plaque oder auch Zahnbelag ist die Ursache für Karies, Gingivitis und in Folge der Parodontitis. Plaque sitzt sich schon nach kurzer Zeit als weicher, abwischbarer Film auf der Zahnoberfläche ab. Er kann mit der Zahnbürste weggeputzt werden. Dennoch putzt man mit der Zahnbürste nicht überall gleichmäßig und es gibt Stellen, die gar nicht erreicht Lesen Sie weiter…

Parodontitis

18. Januar 2011

Die Parodontitis kann die Spätfolge einer Gingivitis sein. Sie beschreibt den gravierenden Zahnfleischverlust und Knochenabbau um den Zahn. Ausgelöst wird Sie durch nicht entfernte Plaque und harte Beläge, die sich in den Spalt zwischen Zahn und Zahnfleisch absetzen. Erster Schritt zur Therapie ist eine professionelle Zahnreinigung. Im Rahmen der Parodontosebehandlung erfolgt im Anschluß ein Reinigen Lesen Sie weiter…

Notdienst

18. Januar 2011

Notdienst Den zuständigen zahnärztlichen Notdienst erfragen Sie beim DRK (Deutsches Rotes Kreuz) unter der Telefonnummer: 666 29 oder beim Zentralen Zahnärztlichen Notdienst (ZZN ) unter der Telefonnummer 19292 oder entnehmen ihn der örtlichen Tagespresse. http://www.wagner-zahnarztpraxis.de/20.html

Kunststoffe

18. Januar 2011

Kunststoffe werden als Füllungsmaterial für den Frontzahnbereich verwendet. Leider nutzen sie sich ab und verfärben sie sich im Laufe der Zeit durch ihre Materialeigenschaften – auch heute noch. Deshalb sind sie auch den starken Belastungen im Seitenzahnbereich nicht gewachsen und werden dort nur in ganz bestimmten Fällen eingesetzt. Ein weiterer Anwendungsbereich für Kunststoffe ist die Lesen Sie weiter…