Wurzelbehandlung/Endodontie

Ist ein Zahn so sehr durch Karies angegriffen, dass es zu einer Entzündung oder Absterben des Nerven im Zahn – der Pulpa – kommt, ist eine Wurzelbehandlung nötig. Behandelt man den Zahn nicht, kann es zu einer umfangreichen Entzündung des Kieferknochens kommen.

Bei der Wurzelbehandlung wird der entzündete oder abgestorbene Nerv entfernt, der Zahn wird mit Spülungen desinfiziert und gesäubert. Mit diesem Behandlungsschritt ist in der Regel auch der Zahnschmerz beseitigt.

An die Stelle im Zahn, wo einst der Nerv lag, wird ein Wurzelfüllmaterial eingebracht. Wir verwenden für diesen Schritt hochbiokompatible, moderne Materialien, die ein schnelles und vollkommenes Abfüllen sicherstellen.

Unser ausgebildete Spezialist für die Endodontie ist Zahnarzt Patrick Steuber.

Die endodontische Wurzelbehandlung wird heutzutage vollkommen schmerzfrei durchgeführt.